20. Oktober 2006

Im Blickpunkt: Die Opfer von Straftaten

München - Die Straffälligenhilfe darf den Blick nicht nur auf den Täter richten, sondern muss die Nöte und Bedürfnisse der Opfer und Geschädigten im Auge behalten. ... ganze Meldung downloaden (.pdf)




16. Oktober 2006

Vom Maximilianeum ans Pflegebett

München - Rund 500 Politikerinnen und Politiker vom Gemeinderat über den Bezirkstag und Landtag bis zum Bundestag haben an der "Aktion Rollentausch" in einer sozialen Einrichtung teilgenommen. Eingeladen hatten über 300 Einrichtungen, Kindergärten, Beratungsstellen, ambulante Pflegedienste, Behinderteneinrichtungen und Pflegeheime. ganze Meldung downloaden (.pdf)




28. September 2006

Initiativen gegen den Armutsschub. 3. Bayerische Armutskonferenz der freien Wohlfahrtspflege

München - 140 Personen aus ganz Bayern nahmen an der 3. Bayerischen Armutskonferenz der Freien Wohlfahrtspflege in Nürnberg teil. Zusammenfassende Agenturmeldungen finden Sie hier.   . . . ganze Meldung downloaden (.pdf) Die Dokumentation der Tagung ist hier. ... ganze Meldung downloaden (.pdf)




19. September 2006

Weltkindertag 2006: Kinderarmut hat mit Hartz IV Rekordniveau erreicht

München - Anlässlich des diesjährigen Weltkindertages am 20. September haben die bayerischen Wohlfahrtsverbände den Freistaat davor gewarnt, der zunehmenden Kinderarmut tatenlos zuzusehen. "In Bayern müssen rund 130.000 Kinder unter 15 Jahren auf Sozialhilfeniveau leben, so viel wie noch nie. Dieser Trend besteht seit Jahren. Er muss gestoppt werden", sagte Maria Boge-Diecker, die Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Bayern (LAGFW) in München.  . . . ganze Meldung downloaden (.pdf)




27. Juli 2006

Jahrespressekonferenz: Sorge um die stationäre Altenpflege

München - Die Freie Wohlfahrtspflege in Bayern befürchtet in absehbarer Zeit einen Mangel an Pflegeplätzen für alte Menschen. Bei der Jahrespressekonferenz der Landes-Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Bayern (LAGFW) sagte deren Vorsitzende Maria Boge-Diecker, die Heime seien heute voll belegt.  . . . ganze Meldung downloaden (.pdf) Das Statement der Vorsitzenden der LAGfW 2006, Maria Boge-Diecker finden Sie  hier.




11. Mai 2006

Freie Wohlfahrtspflege: Keine Debatte um die Fachkraftquote in Pflegeheimen.

München - Die Landes-Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Bayern (LAGfW) wird sich allen politischen Versuchen widersetzen, die Fachkraftquote in Pflegeheimen aufzuweichen.   . . . ganze Meldung downloaden (.pdf)




11. April 2006

Warnung vor dem Kommunalen Entlastungsgesetz

München - Mit „völligem Unverständnis“ hat die Landes-Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Bayern (LAGFW) die Ankündigung von Ministerpräsident Edmund Stoiber zur Kenntnis genommen, das so genannte „Kommunale Entlastungsgesetz“ (KEG) erneut in den Bundesrat einzubringen. „Dabei geht es nicht um irgendein belangloses Gesetz. Dieses Gesetz führt zur Demontage des Sozialstaates“, warnte die LAGFW-Vorsitzende Maria Boge-Diecker in München.   . . . ganze Meldung downloaden (.pdf)




Treffer 1 bis 7 von 12
<< Erste < Vorherige 1-7 8-12 Nächste > Letzte >>