Presse 2011

01. Januar 2012

Erklärung zum Jahreswechsel 2011/2012

München. Die Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Bayern (LAG FW) Margit Berndl ruft zum Jahreswechsel die Politik und die Kostenträger der sozialen Arbeit und Pflege auf, in den gemeinsamen Anstrengungen für ein Soziales Bayern nicht nachzulassen. Die Herausforderungen für alle am Sozialstaat beteiligten Akteure seien heute größer denn je.  | mehr lesen?




30. Oktober 2011

Altenpflege statt Bundestag - Erfolgreiche Aktion Rollentausch in Bayern

Rund 160 Politikerinnen und Politiker haben im Oktober 2011 am Rollentausch der bayerischen Wohlfahrtsverbände teilgenommen. Sie haben einen Tag in einer sozialen Einrichtung mitgearbeitet, um das Alltagleben in Kindergärten und Altenheimen, in Behinderteneinrichtungen und in der ambulanten Pflege, in Krankenhäusern und Beratungsstellen „aus erster Hand“ kennenzulernen.  | mehr lesen?




01. August 2011

Freie Wahl bei Freiwilligendiensten? Kritik der Wohlfahrtsverbände am Bundesfamilienministerium

Die Wohlfahrtsverbände kritisierten das Vorgehen des Bundesfamilienministeriums zur Rettung des schlecht eingeführten Bundesfreiwilligendienstes (BFD) zu Lasten des beliebten Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) scharf.  | mehr lesen?




16. Mai 2011

"Die Hosen sind schon unten!"

Wohlfahrtsverbände fordern die Sozialministerin auf, mit der Stimmungsmache gegen Pflegeeinrichtungen aufzuhören | mehr lesen?




14. März 2011

Vereint in Bewegung

Ein Netzwerk der besonderen Art - Bayernweite Initiative zieht Bilanz Gemeinsam Ideen und Projekte zur Gewalt-, Sucht- und Gesundheitsprävention entwickeln, die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund fördern und die Ressourcen der Sport- und Sozialverbände bündeln. Das ist das erklärte Ziel der Vernetzungsinitiative "Vereint in Bewegung". Hinter dieser Idee stehen der Bayerische Landes-Sportverband, der Bayerische Fußball-Verband, der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Bayern, die Sportjugendstiftung der bayerischen Sparkassen und seit 1. Januar 2011 die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Bayern. | mehr lesen?




02. März 2011

Bündnis "Altenpflege" zieht Zwischenbilanz - erste Erfolge sind deutlich sichtbar

Heute gibt es in Deutschland 2,37 Millionen Pflegebedürftige, bis 2030 werden es voraussichtlich 3,4 Millionen sein. Mit der Zahl an pflegebedürftigen Menschen steigt auch der Bedarf an Fachkräften in der Altenpflege. Einem sich bereits heute abzeichnenden Fachkräftemangel zu begegnen, ist eine der wichtigsten und drängendsten Herausforderungen im Bereich der Pflege. | mehr lesen?




26. Januar 2011

"Sozialhaushalt nicht als Melkkuh missbrauchen!"

Neue LAGFW-Vorsitzende zur Jahrespressekonferenz der Sozialministerin

"Wir begrüßen den Einsatz von Sozialministerin Christine Haderthauer für die sozialen Belange der Bevölkerung im Freistaat, weisen aber darauf hin, dass sich ihre Pläne nur mit einer entsprechenden Finanzierung im Sozialhaushalt verwirklichen lassen. Die jüngsten Meldungen über geplante Kürzungen in der Behindertenhilfe stehen in einem krassen Gegensatz zu dem Ziel der Ministerin, im Rahmen des Doppelhaushalts 2011/2012 nicht an den Standards im sozialen Bereich zu rütteln", erklärt Margit Berndl, neue Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (LAGFW) und Vorstand des Paritätischen in Bayern.  | mehr lesen?